#Girls Get Equal

Dass Mädchen und Jungen die gleichen Rechte haben, legt die UN-Kinderrechtskonvention fest. Allerdings führt die Auffassung, dass Mädchen und Frauen Menschen „zweiter Klasse“ seien, dazu, dass sie nicht die gleichen Chancen haben. Ungleiche Machtstrukturen führen zu ungleichen Bildungschancen, zu geschlechterbasierter Gewalt, Kinder- Früh- und Zwangsheirat, Frühschwangerschaften, Genitalverstümmelung, und ebenso dazu, dass Frauen in Politik und Wirtschaft unterrepräsentiert sind. Viele Mädchen auf der Welt werden also daran gehindert, ihre Rechte wahrzunehmen, weil man glaubt, sie seien weniger Wert als Jungen.

Auch von Armut sind Mädchen und Frauen besonders stark betroffen. Weltweit leben momentan mehr als 700 Millionen Menschen in extremer Armut. Armut kann allerdings nur dann nachhaltig bekämpft werden, wenn es echte Gleichberechtigung gibt. Alle Menschen müssen gleichberechtigten Zugang zu Ressourcen, Bildungs- und Einkommensmöglichkeiten haben und ihre Rechte wahrnehmen können.

Doch nicht nur Mädchen und Frauen profitieren von einer gleichberechtigten Gesellschaft. Auch Jungen und Männer sind Erwartungen ausgesetzt, wie sie zu sein haben und könnten in einer vollkommen gleichberechtigten Welt ihr Leben freier gestalten. Deshalb ist es so wichtig, Jungen und Männer im Einsatz für Gleichberechtigung – und in unsere Arbeit – einzubeziehen. Mit dem Einsatz aller Mitglieder der Gesellschaft können die Normen und Praktiken nachhaltig überwunden werden, die zu Diskriminierungen und Ungleichheiten zwischen Mädchen und Jungen führen.

Impressionen

Ulrich Wickert
Buchautor und Plan-Pate

"Plan hilft den Kindern. Ich unterstütze die Arbeit von Plan von ganzem Herzen und ermutige jeden, dies ebenfalls zu tun."

Jetzt Pate werden! Jetzt Pate werden
 
Weltgeschichten

Erfahren Sie mehr über unsere Plan-Länder in unserem Blog.

Jetzt lesen Jetzt lesen
 
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken